Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Verrückte Erfinder

Wenn sich Walter, Fred und Tilda treffen, geht es immer nur um eine Sache: das Erfinden von Sachen! Zum Beispiel haben die drei einen Limonaden-Sprudler gebaut. Ob der gut funktioniert oder nicht, hat jetzt die Berliner Schriftstellerin Lena Hach den Kindern der 3c und der 4b bei einer Lesung an unserer Schule verraten. Und Lena Hach muss es ganz genau wissen. Schließlich hat sie sich die Abenteuer des etwas verrückten Erfinder-Trios ausgedacht. 
Natürlich haben sich die 3c und die 4b die Gelegenheit nicht entgehen lassen, der preisgekrönten Autorin „viele tolle Fragen zu stellen“ (O-Ton Hach) und ihr ein kleines Dankeschön zu überreichen (siehe Foto). Jede Menge Fragen hatten vor einigen Monaten auch die 3a und die 3b parat, als Lena Hach das erste Mal für eine Lesung an die Grundschule NORD gekommen war. Damals und nun wieder hat die Begegnung mit der Autorin in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. (FBK) stattgefunden. Der FBK wird aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gefördert. Zugleich hat unser Förderverein einen Teil der Kosten übernommen. Herzlichen Dank dafür!
Erst vor knapp zwei Wochen war Max Kaplan in der 1a, 1b, Flex A und Flex B zu Gast und hat aus einem Buch „Eisbjörn“ vorgelesen. Bereits fest eingeplant ist zudem eine Lese-Show mit Tina Kemnitz Ende des Jahres, die bestimmt nicht nur den Leseratten unter unseren Schülern das Lesen schmackhaft machen wird.

 

Text und Foto: Hans-Bernhard Henkel-Hoving

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 28. Juni 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Achtung! kurzfristige Absage der Elternkonferenz am 4.06.2024

ACHTUNG!  Sehr geehrte Elternvertreterinnen und Elternvertreter,  die für morgen geplante ...

120 kleine Monsterjäger