Besucher: 
669
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Unterricht

Der Unterricht findet in der Regel im Klassenverband statt, wobei die Schülerinnen und Schüler vom Klassenlehrer bzw. den Fachlehrern unterrichtet werden. Einzelne Förderstunden in jeder Klassenstufe geben die Möglichkeit, meist langsamer Lernende zusätzlich zu unterstützen.

 

Leistungsdifferenzierter Unterricht

 

Der leistungsdifferenzierte Unterricht findet in den Klassen 5 und 6 bzw. in 4. Klassen mit hoher Schülerzahl in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt. Die Schülerinnen und Schüler werden ihrem Leistungsniveau entsprechend in Gruppen eingeteilt. Hier kann die Anzahl der Kinder variieren (8 bis 15 Schüler). Sie werden durch Aufgaben mit unterschiedlichem Anforderungsniveau gefördert bzw. gefordert.

 

Flexible Schuleingangsphase (FLEX)

 

In der flexiblen Eingangsphase lernen Schülerinnen und Schüler des ersten und zweiten Schulbesuchsjahres in jahrgangsübergreifenden Klassen gemeinsam. Das Unterrichtsangebot richtet sich nach Aufnahmevermögen, Zeit und Übungsbedarf der Kinder.

 

In fünf wöchentlichen Stunden werden jahrgangsspezifische Unterrichtsteile durch zwei Lehrerinnen abgesichert. Die Sonderpädagogin unterstützt diesen Prozess. Langsamer lernende Kinder haben die Möglichkeit, drei Jahre in der Eingangsphase zu verweilen. Während besonders schnell lernende Kinder durch Bearbeitung des Unterrichtsstoffes der nächst höheren Klasse die Chance haben, schneller in die nächste Klassenstufe aufzurücken.