Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Von Riesen-Jenga bis Entenangeln

Beinahe wäre das traditionelle Kinderfest unserer Schule sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Denn kurz bevor es am Montag um 8 Uhr losgehen sollten, öffnete der Himmel seine Pforten und ließ reichlich Regen über Pausenhof und Sportplatz ergehen. Aber genau wie Kristin Warnig als Chef-Organisatorin nach einem kurzen Blick auf ihre Wetter-App prognostiziert hatte, klarte es gegen 8.15 Uhr auf – und der Spaß an rund 20 Spielstationen konnte beginnen.
Ob Seilspringen oder Riesen-Jenga, ob Toilettenrollen-Zielwurf oder Kinderschminken, ob Teebeutel-Weitwurf, Entenangeln oder ein Besuch in einem echten Polizeiauto mit echten Polizisten – unseren 370 Schülerinnen und Schüler wurde unter der Aufsicht des Kollegiums eine Menge geboten. Unterstützt von den „Großen“ aus den 6. Klassen konnten die Kinder an jeder Station nach getaner Arbeit ihren Laufzettel abstempeln lassen. Die Klasse mit den meisten vollständigen Laufzetteln durfte sich über ein Sieger-Eis freuen.
Für den Hunger zwischendurch gab es nicht nur gegen Bares Bratwürstchen, Zuckerwatte und Softeis. Ebenso gut an kamen die kostenfreie Apfelschorle sowie die Obstteller, die zahlreiche Eltern spendiert hatten. Nicht nur dafür bedankte sich Rektorin Beatrix Dietzel nach einem gelungenen Vormittag herzlich. Vielmehr hob sie auch das Engegement der helfenden Schüler sowie der Lehrkräfte hervor. Und vielleicht hat ja beim nächsten Mal der Wettergott von Anfang an ein Einsehen.

 

Text und Fotos: Hans-Bernhard Henkel-Hoving

Fotoserien

Kinderfest 2023 (DI, 11. Juli 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 11. Juli 2023

Weitere Meldungen

Achtung! kurzfristige Absage der Elternkonferenz am 4.06.2024

ACHTUNG!  Sehr geehrte Elternvertreterinnen und Elternvertreter,  die für morgen geplante ...

120 kleine Monsterjäger